Unsere Leistungen


Im Dienst der Lebenden, zum Ehren der Toten.


- Ausführliche, individuelle Beratung, gerne auch bei Ihnen zu Hause.

- Überführung des Verstorbenen

- hygiensche Versorgung des Verstorbenen

- ankleiden und einbetten

- Möglichkeit zur offenen Abschiednahme in privater Umgebung

- Hauseigener Verabschiedungs/ Trauerhalle

- Sarg und Urnen Ausstellung im Haus

- Trauerfeiern und Bestattungen auf allen Friedhöfen

- Erledigung aller Formalitäten und Behördengänge

- Kontaktaufnahme mit Pastor/ Pfarrer

- Vermittlung  von Trauerredner/in

- Terminabsprache mit Pastor / Trauerredner/in

- bestellung einer Organistin zur Trauerfeier

- Individuelle Musik zur Trauerfeier

- erstellen von Traueranzeigen in allen Zeitungen

- bersorgung von Trauerbriefen und Danksagungskarten

- Adressieren, frankieren und verschicken der Trauerpost

- Anmeldeung des Sterbefalls - Standesamt, Friedhofverwaltung

- Kontaktaufnahme mit Steinmetz ( Abnahme des Vorhandenen Grabsteins )

-  Kontaktaufnahme mit Gärtnerei ( Terminabsprache, Grabschmuck )

- Abmeldung sämtlicher Renten, Versicherungen, Krankenkasse, Lebensversicherung ...

- Beantragung der Vorauszahlung der Witwen oder -Witwerrente

- Reservierung der Lokalität nach der Beisetzung ( Kaffeetrinken )

- BESTATTUNGSVORSORGE

- Vermittlung von Treuhandverträgen ( Bestattungvorsorge )

- Vermittlung von Sterbegeldversicherungen


Wichtige Dokumente für das Standesamt :


- Personalausweiss der verstorbenen Person oder gültige Meldebescheinigung#

- Todesbescheinigung

- Bei Ledigen: Geburtsurkunde

- Bei Verheirateten: Stammbuch - oder Heiratsurkunde

- Bei Geschiedenen: rechtkräftiges Scheidungsurteil und Heiratsurkunde oder Sammbuch

- Bei Verwitweten: Stammbuch mit Sterbeurkunde des Ehepartners oder Heiratsurkunde und       Sterbeurkunde des Ehepartners 


 Deutsche Bestattungvorsorge / Treuhand Ag

In Zusammenarbeit mit der Deutschen Bestattungsvorsorge Treuhand AG bieten wir Ihnen die Bestattungvorsorge zu Lebzeiten an. Mit unserem Bestattungsinstitut besprechen Sie dann bereits Ihre Wünsche Ihrer Bestattung betreffend.

Mit der Deutschen Bestattungsvorsorge Treuhand AG schließen Sie über die Kosten Ihrer Bestattung einen Treuhandvertrag ab. Das von Ihnen eingezahlten Kapital wird dann müdelsicher und bestverzinslich angelegt. Bei der Bemessung des Vorsorgebetrages sind neben den Bestattungskosten auch Friedhofs- und Grabpflegegebühren sowie die Kosten für ein Grabmal zu berücksichtigen. Im Sterbefall steht das Treuhandvermögen Ihrem Bestatter zur Durchführung Ihrer Bestattung und zur Erfüllung Ihrer Wünsche zur Verfügung.

Der Vertrag ist kündbar. Die Auszahlung erfolgt dann über unser Bestattungsinstitut.

Für Fragen und weitere Informationen sprechen Sie uns bitte an.


Häufig gestellte Fragen :


Was kostet eigentlich eine Bestattung?

Das kann Ihnen kein seriöses Bestattungsunternehmen pauschal beantworten! Die Höhe der Bestattungskosten ist von vielen verschiedenen Faktoren abhängig, die Sie bei uns Ihren Wünschen entsprechend zusammenstellen können.


Ist in der Urne wiklich die Asche meines Angehörigen?

Ja, auf jeden Sarg wird vor der Einäscherung ein Schamottestein gelegt, der die Einäscherungsnummer enthält, die auch aufdie bereitgestellte Urne eingeprägt und im Krematoriumsbuch vermerkt ist. Ein Kremationsofen kann immer nur einen Sarg zur Einäscherung aufnehmen.

 

Ist eine Trauerfeier in einer Friedhofskapelle auch für Verstorbene möglich die keiner Konfession angehören?

Ja, die Friedhofskapellen stehen jedem Verstorbenen zur Verfügung.